| 17:01 Uhr

Überraschende Sperrung
Gottlieb-Daimler-Straße spätestens morgen wieder befahrbar

Seit Montag kommen Autofahrer nicht mehr vom Bubenhauser Kreisel in die Gottlieb-Daimler-Straße. Foto: maw
Seit Montag kommen Autofahrer nicht mehr vom Bubenhauser Kreisel in die Gottlieb-Daimler-Straße. Foto: maw FOTO: Martin Wittenmeier / maw
Zweibrücken. Dringende Vorarbeiten für Überflieger haben Sperrung im Bubenhauser Kreisel notwendig gemacht.

Die Autofahrer in Zweibrücken können (zumindest ein wenig) aufatmen. Nachdem die Einfahrt in die Gottlieb-Daimler-Straße (vom Bubenhauser Kreisel aus) heute überraschend zu war, soll die Sperrung in den nächsten Stunden, spätestens aber am Mittwochmorgen, wieder aufgehoben werden, teilt Stadtsprecher Heinz Braun auf Merkur-Anfrage mit. Dann ist die Gottlieb-Daimler-Straße wieder bis zur Tankstelle befahrbar. Die kurzfristige Sperrung sei nötig geworden, weil dringende Vorbereitungsarbeiten für die Pfahlgründung erledigt werden mussten. Man habe es leider nicht mehr rechtzeitig geschafft, die Autofahrer darüber zu informieren. Die eigentlichen Pfahlarbeiten für den geplanten Überflieger sollen aber erst beginnen, wenn der hintere Teil der Gottlieb-Daimler-Straße, wo derzeit noch der Kino-Kreisel gebaut wird, wieder freigegeben ist. Dafür sei der 27. November anvisiert, erklärt Braun. Allerdings könne es auch ein paar Tage länger dauern. Der Bau des Überfliegers, der eine Entlastung des Bubenhauser Kreisel bewirken soll, ist für das kommende Frühjahr geplant.